Frankfurt, 12. Februar 2019 − Mit einem Wachstum von 21 Prozent beim gemanagten Immobilienvermögen im Jahr 2018 verzeichnete Kintyre, ein in Frankfurt ansässiger Investor und Immobilien-Asset-Manager, im vierten Jahr in Folge ein Wachstum von über 20 Prozent und hat die Marke von 1,5 Mrd. Euro Assets under Management überschritten.

„Wir freuen uns über ein weiteres Jahr mit ausgeglichenem Wachstum für unser Unternehmen. Gleichzeitig haben wir unser Programm zur Qualitätsverbesserung weiter vorangetrieben. Unser kontinuierliches Wachstum wird weitgehend von unseren bestehenden Kunden getragen und zeigt ihr anhaltendes Vertrauen in Kintyre“, kommentiert Adam Pearce, Geschäftsführer von Kintyre.

Kintyre betreut mit einer Palette an Dienstleistungen in Deutschland 140 Immobilien mit zusammen rund 750.000 qm Gewerbefläche.

Im Zuge des Wachstums und des Ausbaus seiner Managementaktivitäten hat Kintyre sein Team um zehn neue Mitarbeiter auf jetzt 51 erweitert. Diese Entwicklung wurde durch die zum Jahreswechsel bekanntgegebene Ernennung Guido Beddigs zum neuen Geschäftsführer untermauert.

Der Fokus des Unternehmens wird 2019 auf Innovation und Technologie liegen. Bereits Ende 2018 erfolgte die Gründung der Kintyre DS GmbH, eines Tochterunternehmens für die Umsetzung des Digitalisierungs- und Innovationsprogramms von Kintyre.

Als Reaktion auf die steigenden Baukosten in Deutschland hat sich Kintyre zudem entschlossen, sein internes Projektmanagement- und Bauteam im Jahr 2019 auszubauen, um bestehende Kunden und Investitionspartner bei der Kostenkontrolle zu unterstützen.

Neben dem Geschäftswachstum und der Einführung von Kintyre DS hat Kintyre 2018 außerdem:

  • die zweite Phase der Neupositionierung der Stadt Galerie Witten, einschließlich der umfangreichen Investitionen für den neuen Ankermieter TK Maxx abgeschlossen,
  • Edeka als Ankermieter für das 150 Mio. Euro umfassende Stadterneuerungsprojekt von Kintyre im Märkischen Zentrum, Berlin, gewonnen,
  • eine strategische Beteiligung am 14.000 Quadratmeter großen Bürogebäude „Werfthaus“ in Frankfurt zusammen mit Tristan Capital Partners erworben und
  • mehr als 100 Mietverträge über insgesamt 29.000 Quadratmetern Fläche neu abgeschlossen oder verlängert.
PM201902_Kintyre steigert Assets under Management auf 1,5 Milliarden Euro_finalD
Download