Frankfurt, 5. April 2016 − Kintyre, ein Asset Manager und Immobilieninvestor mit Sitz in Frankfurt, übernimmt den in Hamburg angesiedelten Asset Manager AQuAM Deutschland.

Die Mitarbeiter von AQuAM Deutschland werden mit Wirkung zum 1. April von Kintyre übernommen. AQuAM-Deutschland-Geschäftsführerin Katja Krecker, die in der Vergangenheit für die HSH Nordbank und die Hypovereinsbank gearbeitet und AQuAM im Jahr 2009 gegründet hat, wird zum Head of Property Management für Kintyres expandierendes Managementgeschäft ernannt.

Im Verlauf des 2. Quartals 2016 sollen alle vorhandenen Asset-Management-Verträge von AQuAM auf Kintyre übertragen werden. Dazu gehören das Mandat für das Alchemy-Portfolio mit acht Objekten und 55.000 qm Fläche, bei dem Kintyre Minderheitsinvestor ist, sowie ein 70.800 qm großes Büroportfolio mit Objekten in Bonn, Frankfurt und Nürnberg, das einem amerikanischen Family Office gehört.

Im Rahmen der Übernahme wird Kintyre ein Büro in Hamburg eröffnen. Damit ergänzt das Unternehmen sein deutschlandweites Servicenetz zusätzlich zu den bestehenden Büros in Frankfurt, Oberhausen und Berlin.

Adam Pearce, Partner bei Kintyre, erklärt: „Das AQuAM-Deutschland-Team besitzt dasselbe hohe Commitment zu Servicequalität und Professionalität wie Kintyre. Unser Geschäft wird davon stark profitieren. Mit der neuen Präsenz in Hamburg baut Kintyre seine regionale Präsenz in ganz Deutschland weiter aus.“

KIN_PM201604_Kintyre_uebernimmt_AQuAM_Deutschland_Deu
Download